Rhönbrauerei Dittmar

135 Jahre Brautradition

Das Bierbrauen hat in der Rhön eine lange Tradition

Bis in das 16. Jahrhundert reicht die Tratition des Bierbrauens zurück. Früher war es Sitte, dass auch die Kaltennordheimer ihr Bier im Gemeindebrauhaus selbst brauen konnten.

Mit dem Verkauf des Gemeindebrauhauses im Jahre 1875 an die “Löwen” – Wirtin Margarete Marschall und an den Gastwirt und Metzger Friedrich Christian Dittmar, der “Hannse Fried” genannt, erhielten diese auch das Braurecht.

Friedrich Dittmar übernahm den Betrieb 1888. Er begann mit dem Vertrieb des Bieres und machte das Rhönbier weit über die Grenzen des Ortes hinaus bekannt.

Traditionell und doch innovativ.

Zum einen blickt unsere Brauerei auf mehr als 135 Jahre Brautradition zurück und wird inzwischen in der 5., 6. und 7. Generation geführt.

Zum anderen investieren wir stetig in die Zukunft unseres Unternehmens und der Marken, die mit viel Liebe zum Handwerk und in alter Brautradition bei uns entstehen.

Wir bieten Qualität aus der Region für die Region. Das heißt, dass wir mit einer ausgeprägten Heimatverbundenheit und großer Kundennähe arbeiten und überwiegend regionale Rohstoffe für unsere Produkte verwenden.

Kurze Transportwege und Mehrwegsysteme sind Ausprägungen unseres praktizierten Umweltschutzes.

Und als Arbeitgeber bieten wir den Menschen in unserer Region mit Arbeits- und Ausbildungsplätzen eine Perspektive für die Zukunft.